Sprache und Wissen(schaft)

Wörternetz in unseren Köpfen
Weshalb wissen wir oft schon, was unser Gesprächspartner sagen will, bevor er seinen Satz beendet hat? Warum verstehen wir viele Begriffe, obwohl wir sie zum ersten Mal hören? Und welche Bedeutung hat dies für das Erlernen und Übersetzen von Fremdsprachen?
http://www.goethe.de >> Artikel lesen

Digital und nicht unbedingt kostenlos – die Zukunft der Wörterbücher
Online-Wörterbücher haben für die Nutzer viele Vorteile gegenüber dicken Papierwälzern. Aber kann es Qualitätsprodukte von Duden und Co. auf Dauer umsonst geben?
http://www.goethe.de >> Artikel lesen

Englischsprachige Studiengänge: ja oder nein?
Englisch wird als Sprache der Lehre an den Hochschulen der Welt immer bedeutender. Ob die internationale Wissenschaft davon profitiert, ist umstritten.
http://www.goethe.de >> Artikel lesen

„Es gibt keine Sprachgemeinschaft ohne Tabus“
Wie entstehen Tabus in der Sprache? Was sagen sie über unsere Gesellschaft aus? Und wie vermeiden wir es, dass wir uns in einer fremden Kultur unmöglich verhalten? Das erklärt Professor Andreas Musolff von der University of East Anglia in Norwich.
http://www.goethe.de >> Interview lesen

Spuren des Rassismus in der deutschen Sprache
Die wenigsten Menschen betrachten sich als Rassisten. Bedeutet das auch, dass sie sich nicht rassistisch ausdrücken? Sicher nicht, findet die Anglistik- und Afrikanistik-Professorin Susan Arndt. In einem Buch zeigt sie die dunkle Seite der deutschen Sprache.
http://www.goethe.de >> Artikel lesen

Sprichwörter – wirklich wahre Wendungen?
In seinem Buch „Morgenstund ist ungesund“ hat der Autor und Journalist Walter Schmidt festgestellt: Nicht alle Sprichwörter sind so weise, wie sie klingen. Warum verwenden wir sie dann überhaupt noch?
http://www.goethe.de >> Artikel lesen

Fehler oder Variante? – Die grammatische Variation im Standarddeutschen
Zugsverbindung oder Zugverbindung? Die Parks, die Pärke oder die Parke? Alles richtig, betont Stephan Elspaß. In einem internationalen Forschungsprojekt untersucht der Germanistik-Professor die Variantengrammatik des Standarddeutschen.
http://www.goethe.de >> Artikel lesen

Is German a dying scientific language?
German scientists have been discussing whether their mother tongue still is (or should again become) an important international scientific language.
http://www.euroscientist.com >> Artikel lesen

Glück-sau-tomaten – Warum Computer (noch) nicht wie Menschen sprechen
Mit Sprachhotlines oder digitalen Wörterbüchern nutzen wir täglich die Arbeit von Computerlinguisten. Deren Herausforderung besteht darin, eine Brücke zwischen formaler Logik von Maschinen und der komplexen natürlichen Sprache zu schlagen.
http://www.goethe.de >> Artikel lesen

Logopädie für Mehrsprachige
Bei mehrsprachigen Kindern besteht die Gefahr, dass klassische logopädische Verfahren nicht mehr greifen. Sprachheilpädagogen suchen nach neuen Ansätzen in der Therapie
http://www.goethe.de >> Artikel lesen

Advertisements